Loser Tee und Beuteltee im Vergleich

Tee gibt es in zwei Formen: loser Tee und Beuteltee. Ob lose Teeblätter oder Beuteltee besser schmecken, darüber scheiden sich die Geister. Es gibt natürlich bestimmte Vor- und Nachteile der besten Varianten. Es gibt also keinen falschen Weg, Tee zu genießen.

Sowohl lose Blatt- als auch Beutelversionen von Tee haben ihre Vorteile und es hängt weitgehend von den persönlichen Vorlieben ab. Es ist also Geschmackssache. Wir wissen aber, dass beim losen Tee prinzipiell höherwertiger Tee eingesetzt wird und das führt zu einem verfeinerten Geschmacksprofil und Aroma.

Loser Tee als Star der Zeremonien in aller Welt

Der lose Tee wird aus ganzen oder teilweisen Blättern. Für viele Teeliebhaber bedeutet dies ein Zeichen für einen besseren Teegeschmack. Tatsache ist jedoch, dass lose Teeblätter nicht fest umschlossen sind und daher mehr Platz haben, um sich auszudehnen und den Geschmack freizusetzen. Mit losem Tee haben Teeliebhaber eine attraktive und anspruchsvolle Präsentation mit verschiedensten Zeremonien.

Teeblätter im Beuteltee werden hingegen zu winzigen gleichmäßigen Stücken gemahlen, die wir als Fannings oder Staub bezeichnen. Dieser Tee brüht sehr schnell und produziert einen starken, dunklen Tee. Das liegt daran, dass mehr Teeblattoberfläche dem heißen Wasser ausgesetzt wird.

Beuteltee als der unverzichtbarer Begleiter am Arbeitsplatz

Der Beuteltee ist äußerst praktisch, wenn Sie ihn zubereiten. Sie erhitzen einfach Wasser zum Kochen, gießen es über einen Teebeutel und lassen es drei bis fünf Minuten aufbrühen, bevor Sie Ihren Tee genießen. Loser Blatttee erfordert hingegen etwas mehr Zubereitungszeit und Ausrüstung. Am Arbeitsplatz wird daher meistens Beuteltee bevorzugt. Wer einen Samowar hat, kann natürlich losen Tee für mehrere Stunden zubereiten.

Die Qualität entscheidet über den Hochgenuss

Egal, ob loser Tee oder Teebeutel, wenn die Qualität stimmt, können beide Teearten bestens schmecken. Eine der ersten Besonderheiten solcher Tees ist die Mischung. Eine Luxusmischung kann bei losem Tee und Beuteltee wahres Geschmackswunder hervorrufen. Ganz wichtig für den Hochgenuss ist es, dass der Tee staubfrei ist. Nur wenige Tees verfügen über diese Besonderheit.

Mevlana Tee macht Ceylon Tee als loser Tee und Beuteltee beliebt

Als Goran Tee sind wir auf unsere Marke „Mevlana Tee“ in jeder Hinsicht stolz. Unser Ceylon Tee, der in Sri Lanka per Hand gepflückt wird, produzieren wir in Berlin mit einer außergewöhnlichen Maschine. Dadurch gelingt uns beste Luxusmischung zu entwickeln und zu 98% staubfreien Tee zum Markt zu bringen. Das ist eine einzigartige Leistung, die durch unsere Kunden seit vielen Jahren mit voller Begeisterung empfangen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.